Leuchtturm und Museum von La Mola

Der Leuchtturm von La Mola beleuchtet seit 1861 die Nächte und das Meer von Formentera.
Seit 2019 ist er auch ein Interpretationszentrum, Museum und Ausstellungshalle.

Der Leuchtturm von La Mola

✅ Errichtet in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts
✅ Befindet sich am östlichen Ende von Formentera
✅ Seit 2019 beherbergt es ein Museum und ein Interpretationszentrum

Ausstattung:
Außenbesichtigung
Innenbesichtigung
Fotogenität
Zugang zum Inneren
WC Publico
Öffentliche Toiletten
Informationspunkt
Lage:

Wenn Sie planen, Formentera zu besuchen...
besuchen Sie vorher unsere Promo Code-Sektion !

Faro de La Mola: Geschichte

Das Projekt des damals als Leuchtturm von Formentera bezeichneten Bauwerks stammte aus der Feder des Ingenieurs Emili Pou i Bonet im Jahr 1859. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1860 und zogen sich bis 1861 hin, dem Jahr, in dem er am 30. November um 16:22 Uhr offiziell eingeweiht wurde.

Für die Bevölkerung von Formentera war der Bau dieses Leuchtturms zweiter Ordnung ein historisches Ereignis, da ein derartiges Investitions- und Budgetprojekt auf der Insel zuvor noch nie gesehen worden war. Diese Investition kam eigentlich nicht Formentera oder seinen Bewohnern zugute, sondern den großen Schiffen, die die Gewässer südlich der Insel befahren.

Der Leuchtturm befindet sich etwa 2 Kilometer vom Dorf Pilar de La Mola entfernt.

 

Julio Verne und der Leuchtturm von Formentera

Obwohl ein Monolith und eine Plakette die Figur von Julio Verne in der Nähe des Leuchtturms von La Mola ehren, war der Schriftsteller tatsächlich nie auf der Insel, obwohl sein Werk „Hector Servadac“ teilweise auf Formentera spielt und genauer gesagt in seinem damals einzigen Leuchtturm. Der Grund, warum der Leuchtturm von Formentera in dem Roman von 1887 erscheint, liegt darin, dass sich der französische Schriftsteller von den Berichten der französischen Astronomen Françoise Arago und Jean-Baptiste Biot inspirieren ließ, die zwischen 1807 und 1808 ein astronomisches Observatorium in Sa Talaiassa, dem höchsten Punkt von La Mola und damit der höchsten Stelle von Formentera, errichteten.

 

Faro de La Mola: Technische Details über die Zeit

Mit fortschreitender Zeit und Technologie haben sich auch die Komponenten der Lichtanlage des Leuchtturms von La Mola weiterentwickelt. Von der Verwendung von Pflanzenöl und einer Degrand-Linse zu Beginn im Jahr 1861 bis zur Anbindung an das Stromnetz, der Verwendung von Halogenlampen und der vollständigen Automatisierung des Betriebs ab 2002.

Diese Veränderungen führten unter anderem dazu, dass der Betrieb des Leuchtturms von La Mola oder des Leuchtturms von Formentera zu einem bestimmten Zeitpunkt keine Leuchtturmwärter mehr erforderte.

Rabatte auf Hotels, Apartments, Fahrzeugvermietung, Fähren von Ibiza... und vieles mehr.

Faro de La Mola: Das Leben im Leuchtturm

Die Leuchttürme beherbergten neben den technologischen Komponenten für die sichere Navigation der Schiffe auch die Wohnungen der Leuchtturmwärter und ihrer Familien.

Gruppen von 3 Familien mussten in einem begrenzten Raum zusammenleben, in einer isolierten Umgebung und unter sicherlich schwierigen Bedingungen. Konflikte zwischen den Bewohnern des Leuchtturms von La Mola waren häufig, und deshalb wurde ab 1908 die Konstruktion in separate Bereiche mit eingeschränkter Nutzung für jede der Familien, die dort lebten, aufgeteilt.

Dennoch teilten sie gemeinsame Bereiche wie die Küche, das Lager und die Waschküche.

Faro de La Mola - Maqueta distribución viviendas fareros

 

Geschichte eines Leuchtturmwärters

Die Anekdoten aus vergangenen Zeiten, als Formentera eine Insel war, die wenig mit der Insel zu tun hatte, die wir heute kennen.

Geschichten wie die von Vicent Mayans Mayans, der 1949 in den Leuchtturm eintrat und dort 13 Jahre lang arbeitete.

Faro de la Mola: Der letzte Leuchtturmwärter

Seit der Inbetriebnahme des Leuchtturms wird geschätzt, dass etwa 90 Familien als Leuchtturmwärter im Leuchtturm von Formentera lebten. Wir wissen nicht, wer der erste von ihnen gewesen sein könnte, aber wir wissen, dass Javier Pérez de Arévalo der letzte von ihnen war, zusammen mit seiner Frau Kola Seoane, und sie den Leuchtturm im Jahr 2001 verließen.

Beim Lesen der Geschichte von Javier glaube ich, dass er der perfekte letzte Leuchtturmwärter von La Mola war.

 

Der Leuchtturm von Formentera jetzt

Nach dem Verschwinden der Figur des Leuchtturmwärters erlitt das Gebäude des Leuchtturms von La Mola kontinuierlichen Verfall, und angesichts seines offensichtlichen Endes einigten sich der Inselrat von Formentera und die Hafenbehörde der Balearen auf eine Restaurierungsvereinbarung, die einen Raum für Kultur beherbergen würde.

Und nach vielen Jahren des langen Wartens kam der Moment, auf den alle in Formentera gewartet hatten.

Im Februar 2019 ereignete sich ein emotional aufgeladenes Ereignis für die Bewohner der Insel, als sie Zugang zum Inneren des Leuchtturmgebäudes erhielten, um zu sehen, wie die Restaurierungsarbeiten in einem offenen Raum geworden waren.

Einige von uns erinnerten sich vage daran, als Kinder Zugang zu diesem beeindruckenden gewölbten Innenraum gehabt zu haben, andere bewahrten Erinnerungen an ihre Familien, die zwischen diesen Mauern lebten. Für viele andere war es das erste Mal, dass sie den Leuchtturm betraten, aber ich glaube, für jeden von uns war es ein Tag großer Freude und Emotion.

Die Emotion, die Insel einen wichtigen Teil unserer Geschichte zurückzugewinnen.

Museum und Interpretationszentrum des Leuchtturms von La Mola

Im Juli 2019 wurde der Leuchtturm von La Mola für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und Besucher und Einheimische können ihn während der Öffnungszeiten besuchen. Der Zugang ist nicht kostenlos, und es ist eine Eintrittsgebühr zu entrichten.

Im Inneren finden sich Informationen über die Geschichte des Leuchtturms, die Interpretation der maritimen Signale, eine Ausstellungshalle und beeindruckende Ausblicke auf die Klippe hinter dem Sicherheitsgeländer. Der Zugang zur Leuchtturmleuchte ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet.

In jedem Fall ist ein Besuch sehr zu empfehlen.

 
 
 
 
 
 
 

Wenn Sie planen, Formentera zu besuchen...
besuchen Sie vorher unsere Promo Code-Sektion !