Molí Vell de La Mola

Die Mühle Molí Vell de La Mola ist eine Mühle mit sechs Flügeln, die im Jahr 1778 erbaut und 1994 restauriert wurde. Sie ist zu den Besuchszeiten für die Öffentlichkeit zugänglich.

Molí Vell de La Mola

✅ Erinnerungen an das Formentera unserer Vorfahren.
✅ Technologie des 18. Jahrhunderts in perfektem Erhaltungszustand.
✅ Erlaubt Besichtigungen im Inneren.

Ausstattung:
Außenbesichtigung
Innenbesichtigung
Fotogenität
Innerer Zugang
Öffentliche Toiletten
Informationspunkt
Lage:

Wenn Sie planen, Formentera zu besuchen...
besuchen Sie vorher unsere Promo Code-Sektion !

Molí Vell de La Mola: Konstruktion

Die Achse des Molí Vell de La Mola trägt eine eingravierte Jahreszahl, die das Jahr 1778 zeigt, und wurde immer als das Baujahr dieser Maschine mit Technologie des 18. Jahrhunderts betrachtet. Es handelt sich um eine sechsflügelige oder segelförmige Getreidemühle mit zylindrischer Form und zwei gegenüberliegenden Türen an der Basis, die den Zugang zum unteren Stockwerk ermöglichen, von wo aus man über eine Wendeltreppe in das obere Stockwerk gelangt, wo sich die Maschinerie und die Mahlsteine sowie zwei kleine Fenster befinden.


Die Familie Moliner

Ein historisches Dokument, das mit der Mühle selbst verbunden ist, zeigt den Kaufvertrag aus dem Jahr 1781, nur drei Jahre nach ihrer Errichtung, in dem Bartomeu Mayans die Mühle für 8.000 Pfund Sterling kauft. Seitdem war die Mühle im Besitz derselben Familie, und die Eigentums- und kommerzielle Nutzung wurde von Generation zu Generation weitergegeben, wobei Getreide zu Mehl für die Ernährung und den Lebensunterhalt der Bewohner von El Pilar de La Mola verarbeitet wurde.

Rabatte auf Hotels, Apartments, Fahrzeugvermietung, Fähren von Ibiza... und vieles mehr.

Moli Vell de La Mola: Restaurierung und Erhaltung

Mit dem Einzug der Elektrizität im 20. Jahrhundert verlor die Windmühle ihre Bedeutung im Laufe der Zeit in der Gesellschaft von La Mola, und obwohl für eine Weile ihre Steine und ihr Arbeitsmechanismus angepasst wurden, um mit einem Elektromotor zu funktionieren, funktionierte dieses System nur wenige Jahre lang auf diese Weise.
Die technologische Entwicklung führte dazu, dass die Mühle außer Betrieb genommen wurde und im Laufe der Jahre verfiel. Schließlich übergab Joan des Moliner, der letzte Müller von Formentera, im Jahr 1994 das Eigentum des Molí Vell de La Mola an die Fundación Illes Balears, die es unter der Leitung von Joan restaurierte und sogar ein letztes Mal in Betrieb setzte, bevor es festgemacht wurde.

 

Besichtigungen

Die Mühle gilt heute als die am besten erhaltene aller Mühlen auf den Balearen und könnte tatsächlich in Betrieb genommen werden, wenn dies für angebracht gehalten würde.
Dieses Ingenieurswerk kann sowohl von außen als auch von innen besichtigt werden und wird von einer außergewöhnlichen Führerin, María des Moliner, der Ehefrau von Joan des Moliner (1928-2016), begleitet, die 10 Jahre lang mit ihrem Mann in der industriellen Nutzung der Mühle gearbeitet hat.
Dies ist eine Besichtigung, die wir besonders empfehlen, denn es geht nicht nur darum, die Maschinerie der Mühle zu sehen und zu fotografieren, sondern auch darum, sich mit Frau María zu unterhalten, die zahlreiche Anekdoten und Kuriositäten über die Mühle und das damalige Leben auf Formentera teilen kann, wo hart gearbeitet wurde, aber ohne Stress gelebt wurde.
Ein Leben, das heute viele von uns anstreben und das damals üblich war.

Wenn Sie planen, Formentera zu besuchen...
besuchen Sie vorher unsere Promo Code-Sektion !